Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Ganztagsbetreuung an Oberschulen

Friedenauer Gemeinschaftsschule

Am 1. August wurden die 8. Integrierte Sekundarschule Tempelhof-Schöneberg und die Peter-Paul-Rubens-Schule zur 1. Gemeinschaftsschule Schöneberg zusammen geschlossen. Ab 1.8.2015 trägt die Schule den Namen Friedenauer Gemeinschaftsschule. Das Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. ist für die Organisation der Ganztagsbetreuung an der Grund-und Sekundarstufe zuständig.

Die Lehrer der Friedenauer Gemeinschaftsschule unterrichten nach einem neuen pädagogischen Konzept, bei dem sowohl individuelles als auch teamorientiertes Lernen im Mittekpunkt stehen. Den SchülerInnen wird dabei vermittelt, so viel Verantwortung wie möglich für die Gestaltung des eigenen Lernprozesses zu übernehmen.

Die Angebote der Ganztagsbetreuung orientieren sich an den Interessen der SchülerInnen und regen dazu an Neues kennen zu lernen und auszuprobieren. Während der Freizeitphasen und in der Mittagsbetreuung können die Jugendlichen an unterschiedlichen Freizeit- und Sportaktivitäten teilnehmen. Ziel der Ganztagsbetreuung ist es, den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, den Schulalltag nach ihren eigenen Ideen und Vorstellungen aktiv mitzugestalten und dabei voneinander lernen zu können.

Die Ganztagsbetreuung führt in enger Zusammenarbeit mit den LehrerInnen und der Schusozialarbeit (fab e.V.) unterrichtsbegleitende und themenspezifische Projekte durch (in diesem Schuljahr z.B. Berufsorientierung und im Kunstunterricht). Darüber hinaus kooperiert die Ganztagsbetreuung mit den umliegenden Kinder- und Jugendeinrichtungen (Kifrie Medienwerkstatt, Kifrie Musiketage, Vd13) des Nachbarschaftsheims Schöneberg e.V.

VERSPROCHEN IST VERSPROCHEN

Ein Plakat-Projekt der Künstlerinnengruppe A*BOUT (Silke Bauer, Irina Novarese und Viola Thiele)

„Versprochen ist Versprochen“ ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Beeinflussung von Medien auf unsere Wahrnehmung. Kommerzielle Botschaften wurden durch persönliche ersetzt und auf großformatigen Plakaten zum Ausdruck gebracht.

Das Projekt fand in Kooperation mit zwei Lichtenberger Oberschulen und der Ganztagsbetreuung der Friedenauer Gemeinschaftsschule (Sek 1)  im Sommer 2015 statt und wurde vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gefördert.

Von und mit: Ali, Amir, Antonio, Giovanna, Julia, Maryam, Mehdi, Onur, Ramzan, Sadaf, Segad, Toni, Yilmaz

Frühling im Winter

Die Tage werden immer kürzer und während die Grundschule beschäftigt war, Laternen zu basteln, hat sich der Ganztagsbetreuung der Sekundarstufe mit dem Frühling auseinandergesetzt:

Über 100 der unterschiedlichsten Blumenzwiebeln haben ihren Weg in die Erde gefunden und warten auf dem Campus der Friedenauer Gemeinschaftsschule und der Prignitzschule auf die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings.

Als inklusives Projekt für Kinder der Ganztagsbereiche der Prignitzschule und der Friedenauer Gemeinschaftsschule (OGB / Sek I) konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Jahresrhythmus und dem Lebenszyklus von Zwiebelblumen auseinandersetzen. Dabei gab es spannende Fragen zu beantworten:

  • Woher wissen die Blumen unter der Erde, wann Frühling ist und sie anfangen müssen zu wachsen?
  • Woher kommt die Energie, damit sie es schaffen kurz nach dem letzten Schnee aus der Erde zu schießen?
  • Kommen die Blumen ein Jahr später wieder?

Dazu haben die Schülerinnen und Schüler recherchiert und über die Ergebnisse gesprochen.

Im neuen Jahr sollen rund um den Pavillon zusätzlich Hochbeete entstehen, die den Schulhof ebenfalls grüner und bunter machen sollen. Des Weiteren ist eine Begrünung der Flure in der Sekundarstufe geplant.

Wir freuen uns auf das Frühjahr 2016, wenn der Schulhof bunt und die Flure in den unterschiedlichsten Grüntönen zu neuem Leben erwachen.  

Pausencafe "1001 Nacht"

Schüler der 8. und 9. Klasse haben in einer Projektwoche vor den Weihnachtsferien 2012 zusammen mit der Ganztagsbetreuung die Idee eines Pausencafés umgesetzt. Zuerst überlegten sie sich gemeinsam einen Namen und ein Angebots-Konzept für das Café. Dann wurde in kleineren Gruppen ein mobiler Verkaufstresen gebaut und Menu-Karten und Schürzen für Zubereitung und Verkauf gestaltet. Eine weitere Gruppe stellte ein Probeessen zusammen und präsentierte dieses am Ende der Woche in einem Testlauf den Schülern. Eine Dokumentationsgruppe hielt die einzelnen Arbeitsschritte in Bildern fest. Seit Januar 2013 bietet das Pausencafé von Montag bis Donnerstag in der 1. und 2. Hofpause belegte Brote, Müsli, Obstspieße, Schulmilch und andere Getränke an. Die Schülergruppe aus der Projektwoche hat sich auf 8 Schüler eingependelt und organisiert unter Anleitung einer Honorarmitarbeiterin Einkauf, Abrechnung und Zubereitung des Angebotes selbstständig. Das Angebot wurde von den Schülern sehr schnell angenommen, so dass sich das Pausencafé inzwischen zu einer festen Institution im Alltag der Schüler entwickelt hat.

Grafitti-Workshop im Schulclub "Underground"

Seit zwei Jahren gibt es nun den Schulclub Underground, der als Treffpunkt und Rückzugsort für die Schüler in den unterrichtsfreien Zeiten dient. Hier kann man seinen Nachmittag selbst gestalten, Geburtstage und Feste feiern, sich z.B. zum Musik hören, zum Plaudern, Kickern oder kochen verabreden. Außerdem besteht die Möglichkeit sich in einem Arbeitsraum zurückzuziehen, um kreativ zu werden oder Hausaufgaben zu machen. Regelmäßige Kreativ-und Sportangebote bieten viele Möglichkeiten Neues auszuprobieren oder seine Interessen zu vertiefen.

Gemeinsam mit einem Grafitti-Künstler hat eine Gruppe von Schülern aus den 7. und 8. Klassen im Rahmen einer Projektwoche ein Wandbild für den Clubraum gestaltet. Nachdem die Grundidee für das Bild in der Gruppe entwickelt wurde, hat jeder Schüler eine Zeichnung angefertigt, die in das Gesamtbild integriert wurde.

 

 

Kontakt

Ganztagsbetreuung an der Friedenauer Gemeinschaftsschule
Grazer Platz 1-3
12157 Berlin
Standort / BVG Fahrinfo

Tel 85 62 918-81
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag 8:00 bis 16:00
Freitag 8:00 bis 14:00 Uhr

Sprechzeiten
Montag bis Donnerstag 8:00 bis 16:00
Freitag 8:00 bis 13:30

Leitung
Miyase Karacam
E-Mail senden
Jana Petereit, Mesgena Habtemariam, Ferk Nedderman

Alle Kontakte

Zum Internetauftritt unserer Partnerschule