Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Inklusion durch ehrenamtliches Engagement

Projekt Engagement und Teilhabe

Gute Beispiele dafür, wie Menschen mit Beeinträchtigungen im Engagement eingebunden werden und sich mit ihren Fähigkeiten einbringen können, gibt es im Nachbarschaftsheim Schöneberg  schon länger. Menschen mit Unterstützungsbedarf ist es jedoch häufig nur schwer möglich, sich im Rahmen derzeit bestehender Engagementstrukturen zu beteiligen und sich für andere zu engagieren. Der Bedarf an Beratung und Begleitung, fehlende Informationen in leichter Sprache über Engagementmöglichkeiten oder die Einstellung der Gesellschaft gegenüber Menschen, die einen Hilfebedarf haben sind nur einige der Barrieren, die den Zugang zum Engagement erschweren.

Unter Federführung der Lebenshilfe Berlin und gemeinsam mit der Stiftung Gute-Tat setzt das Nachbarschaftsheim Schöneberg deshalb seit Mitte 2019  das Projekt Engagement und Teilhabe um. Das durch die AKTION Mensch finanzierte Kooperationsprojekt hat das langfristige Ziel, nachhaltige Engagementstrukturen für Menschen mit Unterstützungsbedarf zu schaffen. Dafür werden Potentiale und Bedarfe der Organisationen und der Ehrenamtlichen identifiziert, Lösungsansätze geprüft  und praktikable Handlungsempfehlungen erarbeitet. Die Laufzeit ist bis Sommer 2022 angesetzt, die Ergebnisse sollen aber nachhaltig zugänglich sein und auch langfristig wirken.

Für eine möglichst breite Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse potentieller Einsatzorte wurde im vergangenen Jahr bei der GETEQ – Gesellschaft für teilhabeorientiertes Qualitätsmanagement mbH eine Befragung in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse Sie hier einsehen können. Hierzu hat im Dezember 2020 eine Online-Präsentation und eine anschließende Austauschrunde mit Vertreterinnen und Vertretern sozialer Organisationen sowie Inklusions-Expertinnen und -Experten stattgefunden. Die Ergebnisse und Diskussionspunkte haben wir in konkrete Arbeitspakete für unsere Projektarbeit umgewandelt, die wir im Rahmen des aktuell Möglichen nun Stück für Stück umsetzen.

Die Ergebnispräsentation der GETEQ sowie die Dokumentation zur Videokonferenz können sie hier einsehen:

Ergebnispräsentation GETEQ
Dokumentation Online Präsentation und Austausch

Aufgrund der anhaltenden Pandemie und der einhergehenden Risiken und Einschränkungen liegt der Schwerpunkt des Projektes nun auf der konzeptionellen Vorbereitung der Organisationen und weniger auf der praktischen Vorbereitung bzw. Vermittlung der Ehrenamtlichen. Idealerweise sind so nach der Pandemie die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass jede Organisation, die Inklusion im ehrenamtlichen Bereich leben möchte, Menschen mit Behinderung auch möglichst vielfältige Einsatzmöglichkeiten anbieten kann.

Eine Website zum Projekt Engagement und Teilhabe befindet sich aktuell im Aufbau, sie wird voraussichtlich im Sommer 2021, gemeinsam mit weiteren aktuellen Informationen an dieser Stelle verlinkt.

Wenn Sie Ihre Impulse zum Projekt beitragen möchten, auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder weitere Anliegen und/ oder Rückfragen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme:

Ansprechpartnerin:

Vivian Monteiro Copertino
Koordination Ehrenamt
ehrenamt@nbhs.de
Tel.: 030/85 99 51 364

 

Engagement und Teilhabe

Hilfreiche Links und Informationen

Das UNIONHILFSWERK hat einen Erklärfilm zum freiwilligen Engagement in einfacher Sprache produziert. Der dreiminütige Kurzfilm wendet sich an Menschen, die wissen möchten, was Freiwilliges Engagement ist, was es beinhaltet und was es einem selbst bringen kann. Engagement ist offen für jede*n von uns – das wollen sie mit diesem Film deutlich sagen, auch Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Flucht-bzw. Migrationsgeschichte, Menschen in Wohnungslosigkeit, Menschen mit Lese-Schreib-Schwierigkeiten. Der Film kann kostenfrei genutzt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=E6Je83w6BYY

 

Auf der Inklusionsseite der bagfa - Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen finden Sie viele hilfreiche Informationen zum Thema  Engagement & Teilhabe sowie eine Materialbox mit Checklisten, zum Beispiel zum Thema Barrierefreiheit.

https://bagfa-inklusion.de/

 

 

Kontakt

EhrenamtHolsteinische Straße 3012161 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
EhrenamtHolsteinische Straße 3012161 Berlin
Stufenloser Zugang über eine Rampe oder direktBehindertengerechte Toilette
Sprechzeiten Montags bis Freitags nach Vereinbarung
Ansprechpartnerin:Vivian Monteiro Copertino85 99 51 - 364E-Mail senden

Alle Kontakte

Einrichtungen und Projekte

Suchen Sie Kontaktdaten einer Einrichtung oder eines Projektes des Nachbarschaftsheims? Arbeitsbereiche im Überblick