Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Gruppen

Ich kann was, was du nicht kannst

Maltreff
Foto: Jürgen Anding

Bei der Beschäftigung mit dem Thema Demenz liegt der Fokus oft auf den Defiziten. Häufig heißt es Betroffene würden Kompetenzen einbüßen und könnten Neues nicht erlernen. Selten richten wir die Aufmerksamkeit auf den Zugewinn an Kompetenzen bei Menschen mit Alzheimer oder ähnlichen demenziellen Erkrankungen.

Seit rund zwei Jahren trifft sich im Stadtteiltreff - "Der Nachbar" regelmäßig eine ehrenamtlich begleitete Gruppe von Menschen mit Demenz um Aquarelle zu malen. Bei den Teilnehmerinnen, die von Anfang an dabei sind, kann eine ganz andere Beobachtung gemacht werden: Alle Künstlerinnen haben sich weiterentwickelt und sind im Schaffensprozess gereift. Wo zu Beginn noch ein sehr kindlicher Malstil zu erkennen war, wie bei Menschen die zuletzt in der Schulzeit gemalt haben üblich, entstehen heute ganz andere Bilder. Der anfänglichen Unzufriedenheit mit den gemalten Werken, ist ein Staunen über die das eigene Können gewichen.

Doch wie geht das? Zwei Dinge haben sich in der Begleitung dieser Gruppe herauskristallisiert: Erstens Übung macht im künstlerischen Bereich den Meister, egal ob der Meister sich nun daran erinnert viel geübt zu haben oder nicht.  Zweitens umso schweigsamer der „innere Zensor“ der Kunstschaffenden, umso ausdruckvoller die entstehenden Bilder. Und so sind die Gruppenteilnehmer mit Demenz in gewisser Weise im Vorteil, denn die innere Stimme, die uns fortwährend mit unserem Perfektionismus konfrontiert, wird bei Demenzerkrankten mit der Zeit häufig leiser. So entstehen wundervolle Bilder, frei von innerer Bewertung und Kritik.

Wann?  Jeden 1. und 3. Freitag im Monat, 14:30 bis 16:00 Uhr

Wo? Stadtteiltreff „Der Nachbar“, Cranachstraße 7, 12157 Berlin

Das Angebot ist Kostenlos.

Anmeldung erforderlich bei:
Kontaktstelle PflegeEngagement Tempelhof-Schöneberg
Koordinatorin: Sabrina Grunwald

Telefon 32 50 08 51

Gruppen

Übersicht aller Gruppen im Stadtteiltreff

Im Stadtteiltreff treffen sich viele unterschiedliche Gruppen. Von Hockergymnastik und Meditation, über Kochen und kreatives Schreiben, bis Selbsthilfe- und Gesprächsgruppe ist für fast jeden etwas Spannendes dabei. Diese Gruppenübersicht soll helfen den Überblick zu wahren: Gruppenübersicht

Gruppen

Unterstützte Selbsthilfegruppe für Menschen mit beginnender Demenz

Wer eine Demenzdiagnose erhalten hat, findet hier eine Möglichkeit sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. In der Gruppe treffen sich Menschen, die um ihre Diagnose wissen und bereit sind darüber zu reden.
Die Gruppe bietet:

  • Einen geschützten Rahmen und gegenseitige Akzeptanz
  • Auseinandersetzung mit der Diagnose Demenz
  • Erfahrungsaustausch
  • Gemeinsame Suche nach neuen Wegen Dinge zu ändern oder hinzunehmen

Wann?                     Jeden 3. Freitag im Monat, 11:00 bis 12:30 Uhr

Gruppen

Canastagruppe

Karten auf einem Tisch

Der Stadtteiltreff „der Nachbar“ lädt pflegebedürftige Menschen, pflegende Angehörige und Nachbarn ein, unkompliziert Zeit mit anderen zu verbringen. Zweimal im Monat treffen wir uns um gemeinsam Canasta zu spielen. Die Gruppe wird durch Ehrenamtliche unterstützt. Pflegebedürftige finden hier Kontakte zu ihrer Nachbarschaft. Bei Bedarf kann eine pflegerische Versorgung durch die benachbarte Sozialstation sichergestellt werden. Pflegende Angehörige können somit spontan eine Auszeit nehmen oder einfach mitspielen.

jeden 1. und 3. Montag im Monat von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Eintritt / Teilnahmegebühr: kostenlos, Spende für Essen und Getränke erbeten

Gruppen

Nachbarschaftliches Kochen

Foto: Anita Back

Sie kochen nicht gerne allein? Sie kennen leckere Rezepte? „Der Nachbar“ lädt Pflegebedürftige, pflegende Angehörige und Nachbar/innen zum gemeinsamen Kochen ein.

Das Kochen findet immer am 2. Donnerstag im Monat von 15 bis 18 Uhr statt (Einkäufer ab 14 Uhr). Anmeldung erforderlich.

Gruppen

Offene Freizeitgruppe für Pflegebedürftige und Senior/innen

Sie wünschen sich mehr Kontakt in Ihrer Nachbarschaft? Sie haben Lust gemeinsam mit anderen Ihre Freizeit zu gestalten? Wir freuen uns, Sie bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen.

"Der Nachbar" lädt Menschen mit Pflege-/Betreuungsbedarf ein, unkompliziert Zeit mit anderen zu verbringen. Das Angebot wird von ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen betreut. Bei Bedarf ist eine pflegerische Versorgung durch die benachbarte Sozialstation sichergestellt.

Unser Team empfängt Sie immer dienstags von 10 bis 13 Uhr zum offenen Freizeitangebot für Pflegebedürftige und Senior/innen. Über Ihre Ideen zur gemeinsamen Gestaltung unserer Treffen freuen wir uns ganz besonders.

Kontakt

Der Nachbar - Stadtteiltreff
Cranachstraße 7
12157 BerlinStufenloser Zugang über eine Rampe oder direktBehindertengerechte Toilette
Standort / BVG Fahrinfo

Tel 32 50 08 -51
E-Mail senden

Sprechzeiten
Montags 14:30-16:30 Uhr
Dienstags 10:00-12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Koordinatorin
Sabrina Grunwald

Alle Kontakte

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen im Bereich Stadtteilarbeit

Alle Veranstaltungen

Gefördert durch: