Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

2010

Newsletter-Archiv 2010

Seit September 2010 haben wir den Newsletter des Nachbarschaftsheims Schöneberg eingestellt. Im Zuge unseres neuen Internetauftritts finden Sie Meldungen, Veranstaltungshinweise und Berichte aus den Bereichen und Einrichtungen aktuell auf unseren Internetseiten.

Nr. 7/8 / 2010

Im Blickpunkt: Ganztagsbetreuung für die integrierte Sekundarschule

Auch Oberschulen werden nach dem Willen des Senats künftig verstärkt zu Ganztagsschulen ausgebaut. Erzieher/innen oder Sozialarbeiter/innen sind dort im Dienst wie Lehrer/innen. Gleich an mehreren Schulen richtet das Nachbarschaftsheim ab August diese Ganztagsbereiche ein, so etwa an den neuen Sekundarschulen. Die langjährigen Erfahrungen der Jugendfreizeitarbeit sollen in den Schulalltag einziehen

Ganze Ausgabe lesen

Nach oben

Nr. 6 / 2010

Im Blickpunkt: Tagespflege entlastet Angehörige

Pflegende Angehörige übernehmen mit ihrem Einsatz eine immer größere Verantwortung in der Gesellschaft – und brauchen dementsprechend auch selbst immer mehr Unterstützung. Die Tagespflege in der Cheruskerstraße richtet sich darauf ein. Sie betreut Pflegebedürftige an einem oder mehreren Tagen in der Woche und entlastet damit die häuslichen Pfleger/innen, die sonst oft mit ihren kranken Partnern in ihren Wohnungen auf sich gestellt sind. Außerdem baut die Tagespflege die Angehörigenarbeit aus. Jeder soll sich an sie wenden können.

Ganze Ausgabe lesen

Nach oben

Nr. 5 / 2010

Im Blickpunkt: Zehn Jahre VD 13

Seit zehn Jahren gehört das Kinder- und Jugendzentrum VD 13 zum Nachbarschaftsheim. Allen Mädchen und Jungen aus den umliegenden Wohngebieten will es ein Dach für ihre Freizeitaktivitäten bieten, es gibt zahlreiche feste Kurse. Viele lernen hier auch in Schularbeitsgruppen. Und dann ist das Haus genauso ein offener Treffpunkt im Kiez, ein Ort für ganze Nachmittage oder auch nur für fünfzehn Minuten, um einfach so vorbeizukommen. Gerade das zu bieten, ist dem Team wichtig.

Ganze Ausgabe lesen

Nach oben

Nr. 4 / 2010

Im Blickpunkt: Gemeinschaft stärken

Aktivitäten in der Gemeinschaft sind wichtig, auch für Menschen mit Demenz oder ähnlichen Beeinträchtigungen. Eine Gruppe, die ganz speziell auf deren Bedürfnisse eingeht, wird nun gegründet. Einen Vormittag pro Woche werden Mitarbeiter und erfahrene Ehrenamtliche die Teilnehmer/innen dieser Gruppe betreuen. Das soll auch die Angehörigen der Demenzkranken entlasten.

Ganze Ausgabe lesen

Nach oben

Nr. 3 / 2010

Im Blickpunkt: Lernanstoß im Theatersaal

Theater trägt zur Sprachförderung bei, fördert das Soziale Lernen und hilft dabei, individuelle Stärken heraus zu filtern. Genau daran arbeitet die Theaterpädagogin Andrea Seltenheim nun wieder mit Erst- bis Drittklässlern an der Peter-Paul-Rubens-Schule in Friedenau. Aber nicht als nachmittägliche AG, sondern als Teil des Unterrichts. Alle profitieren. Lehrer- und Erzieherteams schärfen gemeinsam ihr Profil.

Ganze Ausgabe lesen

Nach oben

Nr. 1-2 / 2010

Im Blickpunkt: Ein Ruck von erfahrener Seite

Jobpaten unterstützen Jugendliche bei der Suche nach einem Arbeitsplatz. Sie haben Berufserfahrung, genau das, was Schulabgängern fehlt. Also helfen sie ihnen dabei, überhaupt ersteinmal eine Berufswahl zu treffen, sich zu bewerben und Ziele stringent zu verfolgen. Auch die Erfahrenen lernen dabei jedoch vieles. Was, erzählen die beiden Ehrenamtlichen Martina Bandoly und Hans-Jörg Prüfer.

Ganze Ausgabe lesen

Nach oben

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.
Holsteinische Straße 30
12161 Berlin
Standort / BVG Fahrinfo

Tel 85 99 51 -390
Fax 85 99 51 -11
E-Mail senden

Leitung
Simone Siwek
Barbara Lüders
E-Mail senden

Alle Kontakte