Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Kooperationen

Schulen und Ganztagsbetreuungen

Das Nachbarschaftsheim Schöneberg konnte durch die Übertragung der Ganztagsbetreuung an Grundschulen in den letzten vier Jahren die Zusammenarbeit mit den Schulen intensivieren und ausbauen.

Wir sind sehr froh über diese gelungene Zusammenarbeit und sind davon überzeugt, dass es durch die Einbindung von Kooperationspartnern in die Schulen langfristig zu einer Verbesserung der Qualität der Schulen kommen wird und Schulen in ihrer Akzeptanz bei Eltern und in der Öffentlichkeit gewinnen werden. Zu nennen sei an dieser Stelle beispielhaft die gute Zusammenarbeit verschiedener Partner an der Lindenhof-Grundschule. Die Wohnungsbaugenossenschaft-GEWo-Süd, der Bildungsträger Futurum und das Nachbarschaftsheim Schöneberg arbeiten hier durch die Finanzierung und Durchführung verschiedener Projekte und Angebote an der Entwicklung des Schulstandorts. Angebote und Aktionen wie Kita- und Ganztagsbetreuung, Elternseminare, der Lindenhoflauf und das große Lindenhoffest, Projekte wie "Forschen im Lindenhof" und Gartenumgestaltungen, sind nur einige Beispiele dafür. Diese Form der Zusammenarbeit an und mit Schule zeichnet sich durch ihre ganz besondere Nähe zur Schule aus und ermöglicht einen guten und direkten Austausch aller Beteiligten.

FUTURUM bietet Kindern und Pädagog/innen Zugang zu Naturwissenschaft, Technik und Medien und das Know How zur Gestaltung des eigenen Umfelds. Spaß und reichlich Möglichkeiten zum selber Ausprobieren, Experimentieren und Entwickeln stehen dabei im Vordergrund.

In Projekten und fortlaufenden Angeboten arbeiten wir als Experten für unterschiedliche Themen mit Schulen, Ganztagsbereichen und Kindertagesstätten zusammen. Dabei liefern das Leben mit seinen Alltagsphänomenen und die Gegebenheiten vor Ort die Vorlage für alle Aktivitäten: Insekten erforschen, Bäume erkunden, Nahrungsmittel untersuchen, einen Film drehen, die Außengestaltung der Einrichtung und vieles mehr.

Kinder gestalten Freiflächen des Kinderzentrums Lindenhof. Foto: FUTURUM

Selbst machen

Eigene Gestaltungswünsche der begleiteten Gruppen können in die Projekte einfließen oder sie werden gemeinsam als Beteiligungsprojekt entwickelt. Immer steht das eigene Tun im Vordergrund. Dadurch können Kinder mit sprachlichen Defiziten oder anderen Handicaps es erleben „mittendrin“ zu sein und positive Lernerfahrungen zu machen. Ebenso können besonders begabte Kinder in der Zusammenarbeit mit den Experten erfahren, wie bereichernd es sein kann, sich in spezielle Fragestellungen zu vertiefen.

Eigenes Programm in der "Villa Wissen"

Ein eigenständiges Kitalabor-Programm für Forscher/innen ab vier Jahren, das Grunderfahrungen in wesentlichen naturwissenschaftlich-technischen Themenfeldern ermöglicht, bietet das Futurum-Fachteam entweder in der „Villa Wissen“ des Nachbarschaftsheimes Schöneberg (in der Kita Karl-Schrader-Str.) oder auch vor Ort in den Einrichtungen an. Das Angebot kann durch Fortbildungen für Erzieher/innen ergänzt und intensiviert werden.  

Kontakt

Ganztagsbetreuung an Grundschulen
Holsteinische Straße 30
12161 Berlin
Standort / BVG Fahrinfo

Tel 85 99 51-711 / 85 99 51-712
Fax 85 99 51 -75
E-Mail senden

Bereichsleitung für die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf
Sarah-Maria Soldanski
Tel 85 99 51-712
E-Mail senden

Bereichsleitung für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg
Nina Schillhaneck
Tel 85 99 51-711
E-Mail senden

Alle Kontakte