Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

9.07.2018 / Cura Vormundschaftsverein

Cura 18+

Unterstützung junger erwachsener geflüchteter Menschen

Mit dem 18. Geburtstag feiern junge Volljährige ihr Erwachsensein. Endlich alles selbst entscheiden, niemanden mehr fragen müssen. Und doch nutzen viele junge Erwachsene sehr wohl die Unterstützung ihrer Eltern und Familien und deren Netzwerk, um sich Hilfe in Fragen zum Beruf, zum Wohnen, bei Kummer und Sorgen, zu holen.

Junge Geflüchtete, die ohne Familie in Deutschland leben, haben diese Möglichkeit nicht.

Unser neues Angebot bietet jungen erwachsenen geflüchteten Menschen Unterstützung durch engagierte Patinnen und Paten, um ihnen bei den Herausforderungen des jungen Erwachsenseins und bei der neuen Verantwortung in allen Lebensbereichen zur Seite zu stehen.

Möchten Sie sich als Patin oder Pate engagieren?

Wir freuen uns auf Sie, wenn Sie bereit sind mit Empathie, Offenheit und Respekt, einen jungen Menschen zu begleiten, sich Zeit für ihn zu nehmen, Ihr Netzwerk zu nutzen und Ihre Lebenserfahrung weiterzugeben.

Als Patin oder Pate können Sie Unterstützung leisten:

  • für junge geflüchtete Menschen im Alter von 18 – 25 Jahren
  • bei Fragen zu Bildung und Ausbildung, Berufsorientierung, Arbeitsmarkt
  • bei der Wohnungssuche
  • bei der Regelung des Sicherung des Aufenthaltsstatus, im Asylverfahren
  • bei Antragstellungen und bei Behördenterminen
  • beim Lernen und gemeinsam Freizeit verbringen

 

Wir bieten Ihnen:

  • kostenlose Schulungen und Fortbildungen
  • individuelle Beratung bei Ihren Fragen
  • regelmäßigen Austausch mit Anderen

 

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht:

Claudia Rey

Innsbrucker Str. 37 * 10825 Berlin

Fon (030) 856980-24 * Fax (030) 856980-30

rey.cura(at)nbhs.de

Mehr Informationen zum Cura Vormundschaftsverein finden Sie hier

Flyer zum Download:

Veranstaltungen

Bis auf Weiteres keine Veranstaltungen im Nachbarschaftsheim Schöneberg

Liebe Besucherinnen und Besucher, aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung des neuen Corona Virus und der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zum Infektionsschutz, haben wir als Träger beschlossen, alle Veranstaltungen und Gruppentreffen in unseren Häusern zunächst nicht stattfinden zu lassen.

Wir bedauern das sehr, halten diese Maßnahmen aber für wichtig und richtig, um mit dazu beizutragen, das Ansteckungsrisiko zu vermindern.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Empfang im Nachbarschaftshaus Friedenau, Telefon: 859951 100 oder in Ihrer jeweiligen Einrichtung, in der Sie Angebote wahrnehmen.

Aktuelles

Alle Meldungen