Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Stadtteilzeitung

Aktuelles

1.03.2020 / Menschen in Schöneberg

Besetzer vor der Jugendeinrichtung in der Potsdamer Straße. Foto: Thomas Protz

Wie man einen Haken schlägt

Am 8. Januar hatte die 28. Kammer des Landgerichts darüber zu entscheiden, ob der freie Jugendträger Potse e.V. mit einjähriger Verspätung nun endgültig die Schlüssel für die vom Nutzerkollektiv auch nach der Kündigung mit Hilfe...Mehr...

1.03.2020 / Menschen in Schöneberg

Szenenfoto. DerDehmel/Urbschat

Ich bin nicht Mercury

We are the Champions: Theaterstück von Thomas Schendel mit vielen Highlights von Freddie Mercury und der Band Queen - mit Thomas Borchert, Marco Billep, Michael Ernst und Sophie Berner/Frederike Haas (alternierend) Bis 23.2. fast...Mehr...

1.03.2020 / Projekte und Initiativen

Theo in Wartestellung. Foto: Elfie Hartmann

Lastenfahrrad Theo

Was mit Autos geht, genannt carsharing, geht auch mit Fahrrädern. Ein Anbieter stellt das Fahrrad zur Verfügung, und viele andere können es nach Bedarf mieten. Super, klappt in Berlin schon seit langem. An fast jeder Ecke stehen...Mehr...

22.12.2019 / Projekte und Initiativen

Protest gegen Umwandlung in Eigentumswohnungen in der Großgörschenstraße 2014. Foto: Thomas Protz

Eigentum verpflichtet

Es scheint selbstverständlich zu sein, ein Dach über dem Kopf zu haben. Und doch ist etwa jeder Tausendste in unserem Bezirk vom Verlust seiner Wohnung bedroht, wie Sozialstadträtin Kaddatz (CDU) der BVV berichtete.Mehr...

22.12.2019 / Menschen in Schöneberg

Auf dem Engelmarkt . Foto: Thomas Protz

Engelmarkt und Weihnachtssingen

Wer nicht mehr an den Weihnachtsmann glaubt, kann es ja mit den Engeln halten. Denn von denen erscheinen auch dieses Jahr wieder welche auf dem Breslauer Platz, und zwar am 2. Advent.Mehr...

22.12.2019 / Menschen in Schöneberg

Die Zeichnung von Ludwig Meidner zeigt Paul Zech.

Mit glühendem Finger

Vor genau hundert Jahren erschien Ende 1919 im Rowohlt-Verlag die inzwischen klassisch gewordene Sammlung expressionistischer Lyrik „Menschheitsdämmerung“, herausgegeben und in einer subjektiven Auswahl zusammengestellt von dem...Mehr...

22.12.2019 / Menschen in Schöneberg

Offentsichtlich überbelegt. Foto: Bundesarchiv_Bild_183-1983-0225-309

Wider Wohnungsnot und Mietwucher

Das Problem ist nicht neu. Schon Ende des 19. Jahrhunderts, als man „Miether“ und „Eigenthümer“ noch mit „th“ schrieb, waren Berliner Mieter, „furchtbarstem Elend und schändlichstem Miethwucher ausgesetzt“.Mehr...