Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

23.09.2015 / Verein

Integration von Flüchtlingen vom ersten Tag an - auch eine Aufgabe für Stadtteilzentren und Nachbarschaftseinrichtungen

In vielfältiger Weise tragen Einrichtungen wie das Nachbarschaftsheim Schöneberg mit dazu bei, dass geflüchtete Menschen, die zu uns kommen, sich in unser Leben und unsere Gesellschaft integrieren können.

Haupt- und ehrenamtlich in unserem Haus Tätige begleiten und betreuen Flüchtlinge bei alltäglichen Dingen, organisieren Hilfe und Unterstützung, zum Beispiel durch ihren persönlichen Einsatz oder durch Spendenaktionen. Ausstellungen, Filmreihen und andere Veranstaltungen zum Thema, die das Nachbarschaftsheim initiiert, machen auf die Situation der Menschen aufmerksam, sorgen für Dialog mit den Nachbarn. In den Willkommensklassen an Kooperationsschulen arbeiten Erzieher/innen und Sozialpädagog/innen mit Kindern aus geflüchteten Familien. In vielen Einrichtungen des Nachbarschaftsheims Schöneberg werden Orte der Begegnung geschaffen, an denen ein Zusammentreffen zwischen den neuen und den "alten" Mitbürgerinnen und Mitbürgern ermöglicht und gefördert wird. Diese nur beispielhaft aufgezeigten Aktivitäten befinden sich, einhergehend mit der aktuellen Lage, in kontinuierlicher Weiterentwicklung.

Einen Überblick über Aktionen in der Flüchtlingsarbeit der letzten Wochen und Monate im Nachbarschaftsheim Schöneberg finden Sie hier

Mit der beiliegenden Stellungnahme möchte der Paritätische Berlin, gemeinsam mit dem Verband für Sozialkulturelle Arbeit,  auf die große Integrationsleistung der Stadtteilzentren und Nachbarschaftshäuser aufmerksam machen und zu einem Austausch über die Aktivitäten der Mitgliedsorganisationen im Bereich der Hilfe für Flüchtlinge anregen.

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen