Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

3.12.2013 / Ehrenamt

Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement zu Gast im Nachbarschaftsheim Schöneberg

Das Abgeordnetenhaus von Berlin hat im Juni 2013 einen Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement eingesetzt. Die vierte Sitzung dieses Ausschusses fand am 2. Dezember 2013 im Nachbarschaftsheim Schöneberg statt.

Hintergrund war, sich über die Unterstützung der Arbeit eines Stadtteilzentrums durch ehrenamtliches Engagement zu informieren.

Nicht nur die Ausschussmitglieder, sondern auch die Gäste, die der Ausschusssitzung beiwohnten, wurden zunächst in einem Rundgang durch das Nachbarschaftshaus Friedenau über die gesamte Angebotspalette des Nachbarschaftsheims Schöneberg informiert.

Im Rahmen einer Anhörung bekamen haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende die Gelegenheit, über ihre Arbeit zu berichten. Neben allgemeinen Informationen über die Beteiligung von ehrenamtlich Engagierten und den Stellenwert der von ihnen geleisteten Arbeit sowie die Darstellung der Strukturen bürgerschaftlichen Engagements innerhalb des Nachbarschaftsheims Schöneberg, wurden die Engagementbereiche der Singpaten in den Kitas, der rechtlichen Betreuungen bei Cura sowie des Besuchsdienstes demenziell Erkrankter eingehender vorgestellt.

Der Ausschuss nutzte die Gelegenheit, sich intensiv vor Ort über Anerkennungskultur und Wertschätzung, aber auch über hemmende Faktoren für das bürgerschaftliche Engagement zu informieren, so dass es zu einem angeregten Gedankenaustausch kam. 

Von den Mitarbeitenden des Nachbarschaftsheims - sowohl ehrenamtlich als auch hauptamtlich - wurde der Besuch des Ausschusses als Anerkennung ihrer Arbeit wahrgenommen; eins der Ziele, das sich der Ausschuss zur Aufgabe gemacht hat.

Mehr Wissenswertes zum ehrenamtlichen Engagement im Nachbarschaftsheim Schöneberg finden Sie auf der Seite Ehrenamt.

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen