Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

09. Juli 2016 Tempelhofer Feld

Von begegnen bis begeistern

Begegnen Sie engagierten Menschen aus allen Bereichen der Berliner Selbsthilfe. Erleben Sie durch kreative Kulturformen, was jenseits der Stuhlkreise passiert. Ein Festival zum Mitmachen und neugierig werden. Mehr...

„Die Arche Noah wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten!“

30 Jahre Selbsthilfe Arbeit in Tempelhof-Schöneberg am 13. November 2015

Bezirksstadträtin Frau Dr. Sybill Klotz eröffnete den Fachtag 30 Jahre Selbsthilfearbeit in Tempelhof-Schöneberg. Wie Selbsthilfe wirkt - Ausblick und Visionen. Wie es war lesen sie hier...

Neugründung einer Selbsthilfegruppe

Neugründung Borreliose-Selbsthilfe-Treff Berlin

Als chronisch Erkrankte kennen wir uns mit allen Facetten der Borreliose aus. Die vielfältigen Symptome fordern von den Betroffenen ebenso wie von den Ärzten ein umfangreiches Wissen an Diagnose und Therapie. Wir wollen unsere Erfahrungen austauschen, uns gegenseitig mit Rat und Tat zur Seite stehen und uns Kraft geben, mit unserer Situation zurecht zu kommen. weiterlesen

Selbsthilfewegweiser

Der aktuelle Selbsthilfewegweiser für Tempelhof-Schöneberg 2015

Wir freuen uns, ihnen den aktuellen Selbsthilfewegweiser 2015 für Tempelhof-Schöneberg als Download zur Verfügung zu stellen. Hier finden sie Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen und andere Adressen in Tempelhof-Schöneberg. Der nächste Wegweiser wird mitte 2016 erscheinen. zum Download

Kontakt

Selbsthilfetreffpunkt
Holsteinische Straße 30
12161 Berlin
Standort / BVG Fahrinfo

Tel 85 99 51 -30/ -33
Fax 85 99 51 -11
E-Mail senden

Sprechzeiten
Montag 15 bis 19 Uhr,
Dienstag 15 bis 18 Uhr,
Donnerstag 10 bis 14 Uhr

Raumvergabe:
Montag 18 bis 19 Uhr
Donnerstag 10 bis 11 Uhr

Ihre Ansprechpartner
Thorsten Schuler
Tel 030/859951-30
E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerin
Nicole Bichlmeier
Tel 030/859951-33
E-Mail senden

Alle Kontakte

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen des Selbsthilfetreffpunkts

Alle Veranstaltungen

Gefördert durch

die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales und die Arbeitsgemeinschaft der Berliner Krankenkassen und Krankenkassenverbände.